Über

Carmen Krämer

Dipl. Tanzpädagogin, Bewegungspädagogin, Tanzleiterin für Tanzkultur, Tänzerin, Choreografin, IP-Trainerin, Mediengestalterin

Ihr künstlerischer Schwerpunkt liegt auf der Tanzimprovisation und dem ganzheitlichen Ansatz im Spannungsfeld zwischen Zeitgenössischem Tanz und individuellem Ausdruck. Anliegen von Carmen ist es, in der Diversität die Kreativität für neue tänzerische Ausdrucksformen zu erkennen und zu erweitern.

  • 2021–2022 Ausbildung Tamalpa Life/Art Process® Graduate (Tamalpa Institut, Freiburg)
  • 2021 Ausbildung zur Individualpsychologischen Trainerin ADI® (Adler-Dreikurs-Institut, Sibbesssee)
  • 2019 Fortbildung in die Einführung der Dance Ability Methode unter der Leitung von Maja Hehlen in Trier
  • seit 2018 für die Landesarbeitsgemeinschaft Tanz im Saarland e.V. als Tanzpädagogin in der Tanzmentorenausbildung und mit „Tanz in der Schule“-Projekten in Bildungskonzepten tätig (www.lag-tanz-saar.de)
  • 2017 Tänzerin im interkulturellen Bildungskonzept „Culture Clash“ unter der Leitung von Seraina Stoffel
  • 2016 mit Dr. Ronit Land, Jana Schmück und Barbara J. Lins Gründung der Akademie ContiP, ein Netzwerk für ausgebildete Tanzpädagogen*innen zum Austausch und zur Fortbildung (http://www.akademie-contip.com/http://www.akademie-contip.com/)
  • seit 2016 Tänzerin in der Zeitgenössischen Dance Company „tipping point“ unter der Leitung von Barbara J. Lins, mit der sie u. a. im Diözesanmuseum, der Moritzkirche in Augsburg und im Freiburger Dom tanzen durfte
  • 2013 Clownsfortbildung unter der Leitung von Clownin Corina Ramona Ratzel (Karlsruhe)
  • seit 2013 Tanzpädagogin in der Plattform 3, Zentrum für Tanz und Musik, Saarbrücken in verschiedenen Tanzbereichen: Tänzerische Früherziehung, Tänzerische Vorstufe, Hip Hop, Zeitgenössischer Tanz, Improvisation; als Tänzerin im Tanzkollektiv der Plattform 3 auf der Bühne (https://www.plattform-3.com/)
  • 2011-2016 Studium zur Diplom-Tanzpädagogin (Akademie der Kulturellen Bildung, Remscheid) unter der Leitung von Dr. Ronit Land
  • 2011-2012 Ausbildung zur Bewegungspädagogin (BgT, Gevelsberg)
  • 2010-2011 Ausbildung zur Tanzleiterin für Tanzkultur (LAG Tanz im Saarland e.V., 1. Stufe Gesamtkonzept Tanzpädagogik des Deutschen Bundesverband Tanz)
  • seit 2009 als Zirkus- und Bewegungspädagogin in der Zirkusschule KOKOLORES beim Verein für Spiel und Theater e.V. tätig 
  • seit 2001 Mediengestalterin bei der Firma Servet in Saarbrücken
  • 2000-2003 Tänzerin für Historischen Tanz (Renaissance und Barock) an der Musikschule Saarbrücken unter der Leitung von Christiane Weber (Saarbrücken) und später Jutta Dietrich (Saarlouis)

Sie besucht regelmäßig Workshops und Fortbildungen über die LAG Tanz im Saarland e.V., die Akademie für Kulturelle Bildung Remscheid, die Traumfabrik München sowie Tanzkurse der Plattform 3. Sie nimmt weiterhin an vielen Workshops mit namhaften TänzerInnen und Dozenten teil, wie z.B. Antja Kennedy (Laban-Notation), Sylvia Camarda (zeitg. Tanz), Liane Stephan (Feldenkrais), Iskra Zankova (Tanzgeschichte), Christine Bürkle (Tänzerin), Sabine Thanner (Dipl. Tanzpädagogin), Barbara Schultze (Rhythmikerin), Gabriele Wittmann (Tanztheorie), Rusty Lester (Contact Improvisation), Clover Catskill (Body-Mind-Centering), Christian Mattis (Bewegungstheater), Zula Lemes/Marcelo Royo (Tanztheater), Corinna Clack (Tanzen mit Kindern), Veronique Daniels (Historischer Tanz).